Deutsch-französischer Burgenweg

 

Zwischen Südpfalz, französischer Grenze und Elsaß schlängelt sich der Burgenweg von Burg zu Burg, entlang malerischer Felsenlandschaft. Immer begleitet von der Wegmarkierung: Einer schwarzen Burg auf weißem Grund. Die 2-tägige Rundtour ist 32,4 Kilometer lang und führt hauptsächlich durch wundervolle Wälder. Dabei läuft man hauptsächlich auf Pfaden und kleineren Waldwegen. In Richtung Frankreich lichtet sich der Wald und weite Wiesen, die im Frühjahr voller bunter Blumen sind, kennzeichnen die Landschaft.

Details
Deutsch-französischer Burgweg

 

 

Der Weg ist von Frühjahr bis Spätherbst gut begehbar. Mit entsprechender Ausrüstung ist sicherlich auch eine Begehung im Winter möglich. Regen und Schnee können einige Stellen aber sehr rutschig machen. Man sollte über eine gewisse Trittsicherheit verfügen. Schwindelfreiheit ist nicht nötig.

Neben den vielen Burgen und Ruinen, die man auch intensiver begehen kann führt der Weg entlang der vielen Buntsandsteinfelsen, die in ihren vielfältigen Formen sehr abwechslungsreich sind.

 

 

Impressionen vom Deutsch- Französischen Burgenweg

 

 

 

Weitere Informationen zum Weg findest du hier.

Post a Comment

de German
X