Planung des Dingle Ways

Der Dingel Way ist einer der drei bekanntesten Fernwanderwege Irlands. Nachdem ich einige Jahre zuvor den Kerry Way gelaufen bin, ist es nun an der Zeit sich auf die nördlich liegende Nachbarinsel zu stürzen.

Die Vorbereitung gestaltet sich zunehmend einfacher. Ich bin bereits gut ausgestattet und kann darauf vertrauen, dass meine Ausrüstung zuverlässig funktioniert. Neu ist allerdings diese Mal, dass ich mit dem Zelt unterwegs sein werde. 

Daher wird mein Gepäck etwas üppiger ausfallen als sonst. Neu dazu kommt

– das Zelt (Nordisk Halland Lw 2Personen)

– der Schlafsack (Cumulus Panyam 650 individuell)

– die Isomatte (Therma Rest Neo Air XLite)

– der Kocher (Espit/Spiritus)

Zur Vorbereitung gehört es auch die Ausrüstung im Inland zu testen. Das mache ich kurzer Hand im kalten Frühling an einem Wochenende auf dem Rheinsteig.  Mit der Streckenplanung beschäftige ich mich dieses Mal weniger lang, denn ich plane an Unterkünften nichts voraus, mit Ausnahme der ersten Nacht im Hostel in Tralee. Der Rest wird sich fügen, hoffentlich.  Als Leitlinie habe ich das Buch: Irland: Dingle Way (Der Weg ist das Ziel) vom Conrad Stein Verlag. Da es in der Region Kerry einen kleinen Flughafen gibt (Kerry Airport) Suche ich nach direkten Verbindungen dorthin. Ryan Air fliegt aktuell noch direkt von Frankfurt Hahn aus nach Kerry, für mich die einfachste und günstigste Alternative. Ebenfalls wäre eine Anreise über Dublin möglich, anschließend mit dem Bus bis nach Tralee. Kosten und Zeiteffizienz sprechen jedoch dagegen. Vom Kerry Airport fahren regelmäßig Buse nach Tralee oder auch nach Killarny (Startpunkt des Kerry Ways). 

Details
Vorbereitung auf den Dingle Way
Collection
?
Export
More Details

Weitere Informationen findest du auch auf der offiziellen Seite des Dingle Ways.

de German
X