Vorbereitung auf die Umrundung von Malta, Comino und Gozo

Der Frühling oder der Herbst ist eine gute Jahreszeit, um Inseln im Mittelmeer zu Fuß zu erkunden. Das Wetter ist angenehm, es ist noch nicht zu heiß und die winterlichen Regenfälle nehmen ab. Eine (bzw. drei Inseln) die ich mir vornehmen werde sind Malta, Gozo und Camino. Ziel wird es sein entlang der Küste die Inseln zu umrunden. Dabei möchte ich komplett auf Nahverkehr (mit Ausnahme der Fähre) verzichten und werde direkt vom Flughafen aus loslaufen. Malta ist nicht sonderlich bekannt für gut ausgebaute Wanderwege, dafür aber für spektakuläre Küsten und kulturelle Vielfalt. Es gibt also keine Wegmarkierung und ich werde mich rein mit Karte und GPS fortbewegen. Für Gozo liegen ca. 60 Kilometer, für Malta ca.140 Kilometer und für Camino 9 „Umrundungskilometer“ vor mir. Dazu kommen dann noch die Tagestouren ins Landesinnere.

Etappenplanung

Da ich ohne vorgebuchte Unterkünfte laufe und auch mein Zelt dabei habe, ist die Planung mal wieder nur ein Richtwert. Sie beschreibt den Rundweg um die drei Inseln. In welcher Zeit und wie lang die Etappen am Ende werden, wird man sehen, denn es gibt auf Malta und den Geschwisterinseln einiges zu entdecken. Sicherlich werde ich also extra Rundwege und Ausflüge einfügen und nicht Tag auf Tag die Inselumrundung weiterlaufen. Die „Victoria Lines“ liegen beispielsweise im Landesinneren und stellen eine Nord- Südverbindung auf Malta dar. Ich werde sie wohl als Rundweg erkunden, um nicht von meinem eigentlichen Weg abzukommen.

InselEtappeVonBisLänge
Malta1Flughafen/ KirkopGhar Barka19km
Malta2Ghar BarkaBahrija10km
MaltaRundwegBahrijaRundweg Victoria Lines20km
Malta3Ghar BarkaManikata7km
Malta4ManikataCirkewwa /Fähre12km
Comino5Fähre nach CominoFähre zurück nach Malta9km
Gozo6Fähre MaltaFähre Gozo / MgarrFähre
Gozo7Fähre Gozo / MgarTa‘ Ċenċ8km
Gozo8Ta‘ ĊenċSan Lawrenz15km
Gozo9San LawrenzMarsalforn 11km
Gozo10MarsalfornQala16km
Gozo11QalaFähre nach Malta4km+Fähre
Malta12Cirkewwa /FähreQawra23km
Malta13QawraValletta20km
Malta14VallettaKirkop/Airport23km

Das Wildzelten ist auf Malta nicht erlaubt. Es gibt zwei Campingplätze, von denen einer aktuell geschlossen ist. Mit einer Genehmigung der unterschiedlichen Gemeinderäte soll das Wildzelten aber erlaubt sein. Inwieweit es auch ohne Genehmigung toleriert wird, kann ich (noch) nicht sagen. Ich werde mich diesbezüglich informieren. Sollte es hierbei zu Problemen kommen, gibt es auf alle Fälle genügend Unterkünfte auf der Insel. Daher halte ich in der Planung die Etappen erst einmal kurz, denn ich weiß, wie lange es dann am Ende doch dauern kann, bis man eine geeignete Unterkunft gefunden und angelaufen hat bzw. einen geeigneten Stellplatz für das Zelt gefunden hat. Zusätzlich sollte am Abend immer noch genügend Zeit bleiben die Ortschaften oder Strände auszukundschaften.

Ausrüstung

Bei meiner Ausrüstung setzte ich auf Altbewährtes. Es wird zunehmend wieder wärmer, was das Packen einfacher macht. Auf kalte Nächte möchte ich mich aber trotzdem einstellen. Daher kann ich in leicht abgeänderter Form auf meine alten Packlisten zurückgreifen. Zelt und Kocher habe ich mit im Gepäck, ob ich es auf Malta benutzen kann, weiß ich noch nicht. Versuchen werde ich es aber. Außerdem möchte ich es für die anschließenden Inseln/ Länder gerne dabei haben.

Edit: Die Tour auf Malta muss ich aufgrund der Coronasituation auf der Insel leider erstmal verschieben. Zumindest der Plan ist schonmal fertig.

Comments

  • Lisa
    12. März 2022

    Hey du! Hast du die Tour inzwischen gemacht? Wie ist deine Erfahrung mit wild zelten?

    reply

Post a Comment

de German
X