Teil 1: Planung Mit dem Fahrrad auf die äußeren Hebriden

Mit dem Rad unterwegs? Ich?

Prinzipiell fahre ich auch mal Fahrrad. Meist beschränkt sich das aber auf Einkäufe, Tagestouren in der näheren Umgebung oder kleine Wochenendausflüge. Ich bin stolze Besitzerin eines relativ alten, gebrauchten Fahrrades, welches ich gerne liebevoll „Schrotti“ nenne. Mit Schrotti kann ich mir sicher sein, dass es nicht geklaut wird, geschweige denn irgendwelche Teile abmontiert werden. Alles ist relativ…eingerostet. Trotzdem fahre ich gerne mit Schrotti.

Ob sich die Investition in ein „besseres“ neues Bike lohnt, wollte ich einfach mal testen. Daher musste erstmal eine Radreise her, um zu sehen, wie ich das Reisen ohne Wanderschuhe überhaupt verkrafte.

Bei einigen „Warmup – Touren“ von mehr als 70km am Tag, habe ich relativ viel geflucht. Ohne jegliche Fahrradausstattung fiel mir das lange Sitzen sehr schwer….

Also wurde erstmal in Radhosen und Taschen investiert und dann ging es auch schon an die Routenplanung.

Details
Von Deutschland bis auf die Hebriden
?
Export
More Details